Außervertragliche Haftung für Schäden Dritter beim Gefahrguttransport mit Binnenschiffen nach nationalem Recht sowie den völkerrechtlichen Abkommen CRTD und CRDNI


Thyes, Valérie



Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2010
Place of publication: Berlin [u.a.]
Publishing house: LIT
ISBN: 978-3-8258-1967-5
University: Universität Mannheim
Evaluator: Otte, Karsten
Date of oral examination: 19 December 2008
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Sonstige - Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre
Subject: 340 Law
Abstract: Auf europäischen Wasserwegen werden große Mengen Gefahrgüter transportiert, für die die Transportmodi Bahn und LKW keine ausreichende Kapazität bieten würden. Dabei ist die Binnenschifffahrt der sicherste Verkehrsträger. Dennoch werden regelmäßig Rechtsgüter am Schiffsverkehr Unbeteiligter großen Gefahren ausgesetzt und bisweilen geschädigt. Bislang werden im Binnenschifffahrtsrecht Gefahrgutschäden im Rahmen der summenmäßig beschränkbaren Verschuldenshaftung reguliert. Dieses System ist unbefriedigend und führt zu einer Ungleichbehandlung des Gefahrgutrisikos. Das vorliegende Werk zeigt diese Mängel auf und schlägt als Lösung die Einführung einer Gefahrgutsonderhaftung vor.
Additional information: Schriften zum Europäischen Transport- und Verkehrsrecht ; 10

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item