Der Wandel der Alterssicherung in Deutschland : die Rolle der Sozialpartner


Wiß, Tobias



DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-92899-9
URL: https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-531...
Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2011
Place of publication: Wiesbaden
Publishing house: VS Verlag
ISBN: 978-3-531-18211-7 , 3-531-18211-0 , 978-3-531-92899-9
University: Universität Mannheim
Evaluator: Ebbinghaus, Bernhard
Date of oral examination: 2010
Publication language: German
Institution: Außerfakultäre Einrichtungen > Mannheim Centre for European Social Research - Research Department A
Subject: 300 Social sciences, sociology, anthropology
Abstract: Trotz eines starren Alterssicherungssystems Bismarckschen Zuschnitts unterlag das deutsche Rentensystem einem graduellen Wandel. Tobias Wiss analysiert die bisher unzureichend erfasste Rolle der Sozialpartner (Gewerkschaften und Arbeitgeber) im Rentenreformprozess und innerhalb der betrieblichen Altersvorsorge. Während die Sozialpartner einen Einflussverlust im Gesetzgebungsprozess zu verzeichnen haben, eröffnen sich in der tarifpolitischen Arena neue Gestaltungsspielräume durch Tarifverträge und kollektive Versorgungswerke. Insgesamt stehen die neuen Formen der Alterssicherung trotz der Rentenprivatisierung einer hohen Regulierungsdichte gegenüber.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

BASE: Wiß, Tobias

Google Scholar: Wiß, Tobias

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item