Verantwortung : Funktion und Legitimation eines Begriffs im Öffentlichen Recht


Klement, Jan Henrik



Document Type: Book
Year of publication: 2006
The title of a journal, publication series: Grundlagen der Rechtswissenschaft : GRW
Volume: 8
Place of publication: Tübingen
Publishing house: Mohr Siebeck
ISBN: 978-3-16-149156-6
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Recht d. Wirtschaftsregulierung (Netzindustrien) (Klement 2013)
Subject: 340 Law
Subject headings (SWD): Verantwortung
Individual keywords (German): Rechtsdogmatik , Rechtstheorie , Gewährleistungsverantwortung , Freiheit
Keywords (English): Responsability
Abstract: Den Begriff der Verantwortung stellen die einen als "großes Wort" (Di Fabio) in den Mittelpunkt des modernen Rechtssystems; andere kritisieren ihn als "endemisch" und zu unbestimmt. In der Philosophie ist eine "Kritik der Verantwortung" schon geschrieben. Im Recht hingegen fehlte es bislang an einer monographischen Rekonstruktion der Karriere des Begriffs. Jan Henrik Klement zeigt, daß Verantwortung kein neuer Grundbegriff des Öffentlichen Rechts ist, sondern sich auf bekannte Grundbegriffe wie Erlaubnis, Pflicht, Zuständigkeit, Kompetenz und Befugnis zurückführen läßt. Verantwortung ist allerdings ein Brückenbegriff zwischen diesen formalen Kategorien, wie sie inhaltlich ein Brückenbegriff zwischen Recht, Moral und Politik ist und modal die Grenze zwischen Faktizität und Normativität mitunter überspielt. Als heuristischer und als symbolischer Rechtsbegriff sowie als Rechtsbegriff im engeren Sinne ist Verantwortung ein Leitbegriff der Evolution des Öffentlichen Rechts. Um das zu zeigen, verbindet der Autor rechtsphilosophische und rechtstheoretische Ansätze mit anwendungsorientierter Rechtsdogmatik. Er befaßt sich unter anderem mit der Verantwortlichkeit im Gefahrenabwehrrecht, der Produktverantwortung, der Eigenverantwortung in der kommunalen Selbstverwaltung, der Umweltverantwortung, der Gewährleistungsverantwortung, der Gemeinwohlverantwortung, dem verwaltungswissenschaftlichen Diskurs über Verantwortungsteilung und mit Regierungsverantwortung, einem zentralen Begriff der Osho- und Glykol-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Ein Schwerpunkt ist die Analyse der Funktionen des Verantwortungsbegriffs in der Grundrechtsdogmatik.
Translation of the abstract: Jan Henrik Klement shows that responsibility is not a new basic concept in public law, but that it can be traced back to well-known basic concepts such as permission, duty, jurisdiction, competence and authority. Responsibility is however a concept which bridges the gap between these formal categories, as its content also bridges the gap between the law, morals and politics; it can also serve to cover up the boundary between factuality and normativity. Among other things, the author deals with responsibility in police law, product liability, personal responsibility in municipal self-government, in responsibility for the environment, ensuring liability, responsibility for public welfare, the discourse on the sharing of responsibility in administration and with government responsibility. The analysis of the functions of the concept of responsibility in the dogmatics of basic rights is one of his main subjects. (English)
Additional information: Teilw. zugl.: Gießen, Univ., Diss., 2006

Dieser Datensatz wurde nicht während einer Tätigkeit an der Universität Mannheim veröffentlicht, dies ist eine Externe Publikation.




+ Citation Example and Export

Klement, Jan Henrik (2006) Verantwortung : Funktion und Legitimation eines Begriffs im Öffentlichen Recht. Grundlagen der Rechtswissenschaft : GRW Tübingen 8 [Book]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item