Familiäre Risikogruppen im europäischen Vergleich


Bahle, Thomas ; Göbel, Claudia ; Hubl, Vanessa


URL: http://www.boeckler.de/wsimit_2013_03_Bahle.pdf
Document Type: Article
Year of publication: 2013
The title of a journal, publication series: WSI Mitteilungen
Volume: 2013
Issue number: 3
Page range: 192-200
Place of publication: Frankfurt, M.
Publishing house: Bund-Verl.
ISSN: 0342-300X
Publication language: German
Institution: Außerfakultäre Einrichtungen > Mannheim Centre for European Social Research - Research Department A
Subject: 300 Social sciences, sociology, anthropology
Abstract: Der Artikel analysiert die Beschäftigungs- und Einkommenssituation von Familien in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Im Mittelpunkt stehen familiäre Risikogruppen: Paare und Alleinerziehende, die wenig oder nicht beschäftigt sind oder geringe Arbeitsverdienste erzielen. Diese Familienstrukturen sind in den Ländern unterschiedlich stark verbreitet und auch ihre Einkommenssituation und Armutsbetroffenheit unterscheidet sich, was auf institutionelle Unterschiede zwischen den Ländern zurückzuführen ist, z. B. im Hinblick auf die Abgabenlast für niedrige Einkommen, Generosität von Familienleistungen oder öffentliche Förderung der Arbeitsmarktintegration durch Kinderbetreuung. Im Ländervergleich ergibt sich für Deutschland kein gutes Bild: Vor allem Alleinerziehende und Arbeitslose, aber auch Geringverdiener sind hier stark benachteiligt.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Bahle, Thomas ; Göbel, Claudia ; Hubl, Vanessa (2013) Familiäre Risikogruppen im europäischen Vergleich. WSI Mitteilungen Frankfurt, M. 2013 3 192-200 [Article]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item