Forum



[img]
Preview
PDF
FORUM 2-2014_FINAL.pdf - Published

Download (2MB)

Corporate creators: Rektor der Universität Mannheim ; Absolventum Mannheim
Contributors
(e.g. translator, editor)
:
Bär, Katja
URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/38746
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-387465
Document Type: Journal/Publication series
Year of publication: 2014
The title of a journal, publication series: Forum : das Magazin der Universität Mannheim
Volume: 2014
Issue number: 2
Place of publication: Mannheim
Publishing house: Univ.
ISSN: 1613-1622
Publication language: German and English
Institution: Zentrale Einrichtungen > Absolventum
Zentrale Einrichtungen > Administration
MADOC publication series: Veröffentlichungen der Universität Mannheim > Forum
Subject: 000 Generalities
Subject headings (SWD): Zeitschrift , Gesellschaft der Freunde der Universität Mannheim , Mannheim / Universität
Individual keywords (German): Universität , Lehre , Lernen
Abstract: Jeder Studierende und jeder Dozent will sie – gute Lehre. Doch was ist „gute Lehre“, wovon lebt sie und wie können wir sie erreichen? Diesen Fragen nähert sich der Schwerpunkt dieser Ausgabe an (ab S. 10): Warum auch im digitalen Zeitalter die Präsenzlehre einen festen Platz an Universitäten haben muss und durch virtuelle Hörsäle im Netz nicht ersetzt werden kann und sollte, darüber sprechen zwei Professoren im Interview dieses Heftes (S. 15). Der Schwerpunkt erzählt auch Geschichten von Dozentinnen und Dozenten, die neue Wege in der Vermittlung ihres Fachs gehen und den Hörsaal der Zukunft an unserer Universität schon einmal ausprobieren – mal mit, mal ohne ein Mehr an Technik und Virtualität (S. 12, 20). Von Professorinnen und Professoren, die mit ihren Studierenden aus dem Hörsaal raus in die Gesellschaft gehen, um ihr Theoriewissen in der Praxis anzuwenden und damit Gutes zu tun (S. 22, 29). Außerdem zeigt der Schwerpunkt, wie sich die Lehre verändern muss, um Erfolg und Motivation der Studierenden zu gewährleisten (S. 24). Ganz im Sinne der Studierenden agiert auch ABSOLVENTUM MANNHEIM. Allein in diesem Jahr konnte Deutschlands größtes Alumni-Netzwerk über 120 Mentoring-Partnerschaften zwischen Studierenden und Absolventen vermitteln, die bereits erfolgreich im Berufsleben stehen und ihr Wissen weitergeben möchten (S. 43). Auch in der Forschung webt die Universität Mannheim an neuen Netzen. So hat die Universität gemeinsam mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ein europäisches Kompetenzzentrum für Steuern geschaffen, den Leibniz-Wissenschafts- Campus „Mannheim Taxation“ (S. 40). Auch ein neues DFG-Schwerpunktprogramm ist an der Universität Mannheim seit Kurzem angesiedelt, im Rahmen dessen ab 2015 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von bis zu zwanzig deutschen Hochschulen erforschen, wie wir Erwartungen über die Zukunft bilden und diese unsere ökonomischen Entscheidungen beeinflussen (S. 35).
Translation of the abstract: Every student and every lecturer wants it – good teaching. But what is “good teaching”, what are its core essentials and how can we achieve it? This edition’s main focus (from p. 10) tries to answer these questions: why teaching with the physical presence of students and teachers in the lecture rooms should not be replaced by virtual lecture halls on the Internet, is discussed by two professors in an interview in this edition (p. 15). The main focus also relates the experiences of lecturers who are taking new paths in teaching their subjects and are trying out the lecture hall of the future at our university – sometimes with, sometimes without more technology and virtuality (p. 12, 20). We read about professors who leave the lecture hall with their students and go out into society to use their theoretical knowledge in practice and do others some good (p. 22, 29). The main focus also shows how teaching has to change in order to guarantee the students’ success and motivation (p. 24). ABSOLVENTUM MANNHEIM acts very much in the interests of the students as well. This year alone Germany’s largest alumni network established over 120 mentoring partnerships between students and graduates who have already successfully started their careers and who would like to pass on their knowledge (p. 43). In research too the University of Mannheim is creating new networks. For example, the university has jointly set up a European Competence Centre for taxes with the Centre for European Economic Research (ZEW) - the Leibniz ScienceCampus “Mannheim Taxation” (p. 40). A new German Research Foundation (DFG) priority programme has recently been established at the University of Mannheim, in the framework of which academics from up to twenty German universities will, from 2015, be carrying out research into how we develop expectations regarding the future and how these influence our economic decisions (p. 35). (English)

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Citation Example and Export

Rektor der Universität Mannheim, Absolventum Mannheim (2014) Forum. Open Access Forum : das Magazin der Universität Mannheim Mannheim 2014 2 [Journal/Publication series]
[img]
Preview

+ Download Statistics

Downloads per month over past year

View more statistics



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item