Europäische Interessenvermittlung französischer Wirtschaftsverbände: Ein französisch-deutscher Vergleich


Quittkat, Christine



DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-09844-5_4
Document Type: Book chapter
Year of publication: 2015
Book title: Frankreich Jahrbuch 2014 : Zivilgesellschaft in Frankreich, Deutschland und Europa
Page range: 55-75
Place of publication: Wiesbaden
Publishing house: Springer VS
ISBN: 978-3-658-09843-8 ; 978-3-658-09844-5
Publication language: German
Institution: Außerfakultäre Einrichtungen > Mannheim Centre for European Social Research - Research Department B
Subject: 320 Political science
Abstract: Bereits seit Gründung der Europäischen Gemeinschaften (EGKS, EWG und Euratom) in den 1950er Jahren wurde der Prozess der europäische Integration von Interessengruppen begleitet (Meynaud/Sidjanski 1971). Dabei bemühten sich lange Zeit vor allem Wirtschaftsverbände um Einfluss auf europäische Entscheidungen. Seit Mitte der 1990er Jahre ist die Europäische Kommission nunmehr bestrebt, den Teilnehmerkreis am europäischen Willensbildungsprozess von Experten und Wirtschaftsverbände auf die organisierte Zivilgesellschaft auszuweiten (Europäischer Rat, Turin 1996) und seit 2000 lässt sich eine Ausweitung und Intensivierung des Austauschs der Kommission mit allen gesellschaftlichen Akteuren beobachten.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Quittkat, Christine (2015) Europäische Interessenvermittlung französischer Wirtschaftsverbände: Ein französisch-deutscher Vergleich. Frankreich Jahrbuch 2014 : Zivilgesellschaft in Frankreich, Deutschland und Europa Wiesbaden 55-75 [Book chapter]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item