Strength of weakness? Innerparteiliche Heterogenität, divergierende Koalitionspräferenzen und die Ergebnisse von Koalitionsverhandlungen in den deutschen Bundesländern


Baumann, Markus ; Debus, Marc ; Gross, Martin



DOI: https://doi.org/10.5771/0032-3470-2017-2-179
URL: https://www.researchgate.net/publication/318041618...
Additional URL: https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0032-3470-20...
Document Type: Article
Year of publication: 2017
The title of a journal, publication series: Politische Vierteljahresschrift : PVS
Volume: 58
Issue number: 2
Page range: 179-204
Place of publication: Baden-Baden ; Berlin ; Heidelberg
Publishing house: Nomos-Verl.-Ges. ; Springer VS
ISSN: 0032-3470 , 1862-2860
Publication language: German
Institution: Außerfakultäre Einrichtungen > Mannheim Centre for European Social Research - Research Department B
School of Social Sciences > Politische Wissenschaft III (Debus)
Subject: 320 Political science
Abstract: Der vorliegende Beitrag wendet das „strength of weakness“-Argument auf den Regierungsbildungsprozess in den deutschen Bundesländern an. Dabei gehen wir der Frage nach, ob sich ideologisch-programmatisch widersprüchlich oder diffus auftretende Parteien in den Koalitionsverhandlungen inhaltlich besser durchsetzen können. Zudem wird überprüft, ob sich Landesparteien, die eine der Parteiführung auf nationaler Ebene missliebige Regierungskoalition bilden (müssen), besonders gut in den Koalitionsverhandlungen durchsetzen, um die Koalitionsbildung gegenüber der Bundespartei besser legitimieren zu können. Um diese Erwartungen zu testen, kombiniert der hier verwendete Datensatz Informationen zu Aussagen von Parteirepräsentanten über inhaltliche Standpunkte und Koalitionsoptionen vor Wahlen mit Informationen zu den Eigenschaften und Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen in den deutschen Bundesländern im Zeitraum von 2006 bis 2015. Die Ergebnisse zeigen Evidenz für das Argument, dass sich inhaltlich heterogene Parteien besser in den Koalitionsverhandlungen durchsetzen. Hingegen ergibt sich keine Bestätigung dafür, dass Landesparteien, die aus Sicht der Bundesparteien missliebige Koalitionen gebildet haben, ihre inhaltlichen Positionen in den Verhandlungen besser durchsetzen können.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Baumann, Markus ; Debus, Marc ORCID: 0000-0002-7151-7942 ; Gross, Martin (2017) Strength of weakness? Innerparteiliche Heterogenität, divergierende Koalitionspräferenzen und die Ergebnisse von Koalitionsverhandlungen in den deutschen Bundesländern. Politische Vierteljahresschrift : PVS Baden-Baden ; Berlin ; Heidelberg 58 2 179-204 [Article]


+ Search Authors in

BASE: Baumann, Markus ; Debus, Marc ; Gross, Martin

Google Scholar: Baumann, Markus ; Debus, Marc ; Gross, Martin

ORCID: Baumann, Markus ; Debus, Marc ORCID: 0000-0002-7151-7942 ; Gross, Martin

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item