Effekte politischer Reformen auf die außerfamiliäre frühkindliche Betreuungsbeteiligung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund


Roth, Tobias ; Klein, Oliver


DOI: https://doi.org/10.1007/s11577-018-0563-5
URL: https://link.springer.com/article/10.1007/s11577-0...
Additional URL: https://www.researchgate.net/publication/327846640...
Document Type: Article
Year of publication: 2018
The title of a journal, publication series: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie : KZfSS
Volume: 70
Issue number: 3
Page range: 449-467
Place of publication: Wiesbaden
Publishing house: Springer
ISSN: 0023-2653 , 1861-891X
Publication language: German
Institution: Außerfakultäre Einrichtungen > Mannheim Centre for European Social Research - Research Department A
Subject: 300 Social sciences, sociology, anthropology
Abstract: Der Ausbau außerfamiliärer Betreuungsangebote für unter dreijährige Kinder wird zunehmend als wichtiges bildungs- und gleichstellungspolitisches Instrument angesehen. Neben einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Beruf sollen hierdurch Bildungsungleichheiten verringert werden. Insbesondere werden mögliche positive Auswirkungen auf die sprachlich-kognitiven Fähigkeiten von Kindern mit Migrationshintergrund hervorgehoben, weshalb eine steigende Betreuungsbeteiligung dieser Kinder als erstrebenswert angesehen wird. Anhand von Daten der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik von 2006–2015 untersuchen wir anhand der Difference-in-Differences-Methode, inwiefern politische Reformen, die einen allgemeinen Rechtsanspruch auf U3-Kindertagesbetreuung einführen und deren Kosten verändern, die Betreuungsbeteiligung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund beeinflussen. Hierfür vergleichen wir Trends verschiedener Gruppen, die auf unterschiedliche Weise von den institutionellen Änderungen betroffen waren. Die empirischen Befunde legen nahe, dass, solange eine Knappheit an U3-Betreuungsplätzen besteht, es von vorrangiger Wichtigkeit ist, das Betreuungsangebot zu erweitern und Zugangsbarrieren zu verringern, um die Betreuungsbeteiligung von Kindern mit Migrationshintergrund zu erhöhen. Finanzielle Anreize dürften erst dann ihre volle Wirksamkeit entfalten, wenn der Bedarf an U3-Betreuung weitgehend gedeckt ist.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Roth, Tobias ; Klein, Oliver (2018) Effekte politischer Reformen auf die außerfamiliäre frühkindliche Betreuungsbeteiligung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie : KZfSS Wiesbaden 70 3 449-467 [Article]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item