Et se forcer pour être normal-e, c'est être colonisé-e, Hybriditätsentwürfe bei Nicole Brossard und Sylvia Molloy im Kontext von postkolonialer Theorie und Gender


Gronemann, Claudia



Document Type: Book chapter
Year of publication: 2006
Book title: Zwischen Kontakt und Konflikt : Perspektiven der Postkolonialismus-Forschung
The title of a journal, publication series: INPUTS
Volume: 1
Page range: 117-132
Author/Publisher of the book
(only the first ones mentioned)
:
Febel, Gisela
Place of publication: Trier
Publishing house: WVT, Wissenschaftlicher Verlag Trier
ISBN: 3-88476-739-9
Publication language: German
Institution: School of Humanities > Romanische Literatur- u. Medienwissenschaft I (Gronemann)
Subject: 840 French literature

Dieser Datensatz wurde nicht während einer Tätigkeit an der Universität Mannheim veröffentlicht, dies ist eine Externe Publikation.




+ Citation Example and Export

Gronemann, Claudia (2006) Et se forcer pour être normal-e, c'est être colonisé-e, Hybriditätsentwürfe bei Nicole Brossard und Sylvia Molloy im Kontext von postkolonialer Theorie und Gender. Febel, Gisela Zwischen Kontakt und Konflikt : Perspektiven der Postkolonialismus-Forschung INPUTS Trier 1 117-132 [Book chapter]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item