Reflexionen über Reflexion beim Lehren und Lernen - Überlegungen zum Konstrukt und seinen Prozessen


Hofer, Manfred ; Waag, Anne-Sophie


URL: http://www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfl/projekte...
Document Type: Conference or workshop publication
Year of publication: 2019
Book title: Abstract-Band zur Tagung: Reflexivität in allen Phasen der Lehrerbildung - theoretische und empirische Zugänge : 8. und 9. April 2019
Page range: 20
Conference title: Tagung der Gießener Offensive Lehrerbildung "Reflexivität in allen Phasen der Lehrerbildung"
Location of the conference venue: Gießen, Germany
Date of the conference: 08.-09.04.2019
Author/Publisher of the book
(only the first ones mentioned)
:
Stecher, Ludwig
Place of publication: Gießen
Publishing house: Gießener Offensive Lehrerbildung
Publication language: German
Institution: School of Social Sciences > Bildungspsychologie (Münzer 2012-)
Subject: 150 Psychology
Individual keywords (German): Reflexion , Lehrerbildung , Service-Learning
Abstract: Obwohl Reflexion über die Erfahrungen während zurückliegender praktischer Tätigkeiten in der Lehramtsausbildung als zentrales Lernelement gilt (Korthagen, 2001), ist der Reflexionsprozess selbst theoretisch unzureichend expliziert und empirisch wenig untersucht (Wyss, 2008). Für bildungsrelevante Reflexionsprozesse schlagen wir eine an Bringle und Hatcher (1999) angelehnte Definition vor, die den Aspekt der Zielgerichtetheit während der kognitiven und motivationalen Aufarbeitung vergangener Erlebnisse hervorhebt. Daran anknüpfend fragen wir unter entwicklungspsychologischer und motivationstheoretischer Perspektive danach, welche Klassen von vergangenen Erlebnissen Reflexionsprozesse tatsächlich auslösen: es sollten überraschende, also erwartungswidrige, negative oder positive Erlebnisse sein, die als bedeutsam und beeinflussbar wahrgenommen werden. Davon ausgehend zeigen wir, dass Reflexion im Bildungskontext je nach Lernziel – akademisch, persönlich, sozial oder methodisch – unterschiedliche kognitive Operationen erfordert und leiten daraus ein umfassendes Modell ab. Das Modell dient u.a. dazu, Leitfragen zu generieren, welche die angestrebten Reflexionsprozesse unterstützen sollen. Am Beispiel des akademischen Lernziels „ein Verständnis für Theorie-Praxis-Zusammenhänge bei Lehramtsstudierenden gewinnen“, identifizieren wir die spezifischen Reflexionsprozesse, die eine Rolle spielen und stellen mögliche Leitfragen vor, welche im Lehrkontext zum Einsatz kommen können. Bringle, R. G., & Hatcher, J. A. (1999). Reflection in Service Learning: Making Meaning of Experience. Educational Horizons, 179–185. Korthagen, F. A. J. (2001). Linking Practice and Theory: The Pedagogy of Realistic Teacher Education. American Educational Research Association. Annual Meeting of the American Educational Research Association, Seattle. Wyss, C. (2008). Zur Reflexionsfähigkeit und -praxis der Lehrperson. Bildungsforschung, 5(2), 1–15.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Hofer, Manfred ; Waag, Anne-Sophie ORCID: 0000-0001-8031-5931 Reflexionen über Reflexion beim Lehren und Lernen - Überlegungen zum Konstrukt und seinen Prozessen. Stecher, Ludwig 20 In: Abstract-Band zur Tagung: Reflexivität in allen Phasen der Lehrerbildung - theoretische und empirische Zugänge : 8. und 9. April 2019 (2019) Gießen Tagung der Gießener Offensive Lehrerbildung "Reflexivität in allen Phasen der Lehrerbildung" (Gießen, Germany) [Conference or workshop publication]


+ Search Authors in

BASE: Hofer, Manfred ; Waag, Anne-Sophie

Google Scholar: Hofer, Manfred ; Waag, Anne-Sophie

ORCID: Hofer, Manfred ; Waag, Anne-Sophie ORCID: 0000-0001-8031-5931

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item