Die wissenschaftliche Beobachtung aktueller Desinformation : Eine Entgegnung auf Armin Scholls und Julia Völkers Anmerkungen in "Fake News, aktuelle Desinformationen und das Problem der Systematisierung" in M&K 2/2019


Kohring, Matthias ; Zimmermann, Fabian



DOI: https://doi.org/10.5771/1615-634X-2019-3-319
URL: https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/1615-634X-20...
Additional URL: https://www.researchgate.net/publication/335206052...
Document Type: Article
Year of publication: 2019
The title of a journal, publication series: Medien & Kommunikationswissenschaft : M & K
Volume: 67
Issue number: 3
Page range: 319-325
Place of publication: Baden-Baden
Publishing house: Nomos
ISSN: 1615-634X
Publication language: German
Institution: School of Humanities > Medien III (Kohring)
Subject: 300 Social sciences, sociology, anthropology
Abstract: Armin Scholl und Julia Völker haben in Heft 2/2019 der M&K eine Revision und Erweiterung unserer Definition von „aktueller Desinformation“ vorgeschlagen. Darin formulieren sie etliche theoretische Einwände, die sich zu zwei zentralen Kritiken formierenlassen: Die erste und wichtigste Kritik ist, dass wir unsere eigene konstruktivistische Sichtweise nicht konsequent anwendeten. Die zweite Kritik richtet sich auf die sogenannte Engführung unserer Begriffsbestimmung. Zum einen ist damit gemeint, dass manche unserer Abgrenzungen irrelevant seien. Zum anderen wird moniert, dass wireinen ausschließlichen Geltungsanspruch erhöben und damit andere Definitionen marginalisierten. Im Folgenden werden wir die im Rahmen unseres Erkenntnisinteresses getroffenen Entscheidungen rechtfertigen: Zunächst machen wir deutlich, dass wir keineswegs von einer ontologischen Gegebenheit von aktueller (Des-)Information ausgehen,und erläutern die besondere Beobachterposition der Wissenschaft bei deren Identifizierung. Im Anschluss plädieren wir für eine möglichst präzise und eindeutige Bestimmung des Begriffs. Darüber hinaus stimmen wir Scholl und Völker zu, dass es auch wichtig ist nachzuvollziehen, wie Wahrheit und Wahrhaftigkeit in der Alltagskommunikation ausgehandelt werden. Solche Beobachtungen ergeben aber nur vor dem Hintergrund einer konsentierten Fakten-Wirklichkeit Sinn, wie sie im Zweifelsfall am ehesten wissenschaftliche Prüfverfahren garantieren.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Kohring, Matthias ; Zimmermann, Fabian ORCID: 0000-0003-2660-0023 (2019) Die wissenschaftliche Beobachtung aktueller Desinformation : Eine Entgegnung auf Armin Scholls und Julia Völkers Anmerkungen in "Fake News, aktuelle Desinformationen und das Problem der Systematisierung" in M&K 2/2019. Medien & Kommunikationswissenschaft : M & K Baden-Baden 67 3 319-325 [Article]


+ Search Authors in

BASE: Kohring, Matthias ; Zimmermann, Fabian

Google Scholar: Kohring, Matthias ; Zimmermann, Fabian

ORCID: Kohring, Matthias ; Zimmermann, Fabian ORCID: 0000-0003-2660-0023

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item