Präpositionen und Deutsch als Fremdsprache: Quantitative Fallstudien im Lernerkorpus MERLIN


Weber, Tassja


[img]
Preview
PDF
Dissertation_Tassja_Weber_2020.pdf - Published

Download (6MB)

URL: https://madoc.bib.uni-mannheim.de/54296
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-542966
Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2020
Place of publication: Mannheim
University: Universität Mannheim
Evaluator: Storrer, Angelika
Date of oral examination: 21 November 2019
Publication language: German
Institution: School of Humanities > Germanistische Linguistik (Storrer 2014-)
Subject: 400 Language, linguistics
Individual keywords (German): Deutsch als Fremdsprache , Korpuslinguistik , Lernerkorpora , Präpositionen , Präpositionalphrasen , Grammatik Regressionsanalyse
Keywords (English): German as a foreign language , corpus linguistics , learner corpora , learner corpus research , prepositions , prepositional phrases , grammar , regression analysis
Abstract: Die Dissertation beschäftigt sich mit dem Gebrauch von Präpositionen (z. B. an, für) und Präpositionalphrasen (z. B. an der Wand, für dich) durch Lernende des Deutschen als Fremdsprache (DaF). Es wird untersucht, welche ausgewählten Variablen den Gebrauch dieser Strukturen beeinflussen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gebrauchsschwierigkeiten. Auf Basis lernersprachlicher Daten im digitalen, frei verfügbaren Lernerkorpus MERLIN (merlin-platform.eu) und unter Berücksichtigung grundlegender Annahmen aktueller Spracherwerbstheorien werden quantitativ ausgerichtete Fallstudien zu folgenden Einflussvariablen durchgeführt: Die Erstsprache der Lernenden, die Sprachkompetenz, die syntaktische Funktion der PP und der semantische Gehalt der Präposition. Die Arbeit bettet sich ein in die Lernerkorpusforschung an der Schnittstelle zur Zweit- und Fremdspracherwerbsforschung. Die Ergebnisse zeigen insgesamt für alle Einflussvariablen einen Effekt und bestätigen damit den Einfluss intralingualer sowie interlingualer Merkmale im Sprachgebrauch von Lernenden. Dabei wird deutlich, dass die Gebrauchsschwierigkeiten nicht quantitativer (Korrektheit), sondern eher qualitativer Natur (Fehlertypen) sind. Die Dissertation liefert empirisch fundierte Erkenntnisse zu Schwierigkeiten im Gebrauch von Präpositionen und PP durch DaF-Lernende, für die bisher systematische, korpusgestützte Untersuchungen fehlten. Die Arbeit zeigt dabei exemplarisch auf, wie Annahmen aus der Spracherwerbsforschung anhand von Lernerkorpusdaten überprüft und mögliche Einflussvariablen im Sprachgebrauch ermittelt werden können. Die Erkenntnisse sind auch für andere Forschungsfelder (u.a. Fremdsprachenunterricht und maschinelle Sprachverarbeitung) relevant.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Citation Example and Export

Weber, Tassja ORCID: 0000-0002-8873-4716 (2020) Präpositionen und Deutsch als Fremdsprache: Quantitative Fallstudien im Lernerkorpus MERLIN. Open Access Mannheim [Doctoral dissertation]
[img]
Preview


+ Search Authors in

BASE: Weber, Tassja

Google Scholar: Weber, Tassja

ORCID: Weber, Tassja ORCID: 0000-0002-8873-4716

+ Download Statistics

Downloads per month over past year

View more statistics



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item