Die Kenntnis des Geschädigten als Auslöser für den Beginn der Verjährungsfrist


Schnaufer, Susanne



Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 1997
Place of publication: Frankfurt a. M. [u.a.]
Publishing house: Lang
ISBN: 3-631-31839-1
University: Universität Mannheim
Evaluator: Taupitz, Jochen
Date of oral examination: 13 February 1997
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Bürgerl. Recht, Zivilprozeßrecht, Internat. Privatrecht u. Rechtsvergleichung (Taupitz 1989-2019)
Subject: 340 Law
Abstract: Die Kenntnis des Geschädigten als Auslöser für den Beginn der Verjährungsfrist ist ein Thema, das in der juristischen Praxis und Wissenschaft immer wieder zu Unsicherheiten führt. So besteht keinesweg Einigkeit darüber, welche konkreten Anforderungen an die Kenntnis zu stellen sind. Dies gilt sowohl hinsichtlich des Nachweises der Kenntnis als innerer Tatsache als auch hinsichtlich der abstrakt-theoretischen Bestimmung dieses Umstandes. Die Bedeutung, die Auswirkungen und die Problematik eines subjektiven Kriteriums als Auslöser für den Beginn der Verjährungsfrist sind Gegenstand der vorliegenden Darstellung, die sich vor allem auf die Regelung des 852 Abs. 1 BGB konzentriert.
Additional information: Europäische Hochschulschriften. Reihe 2, Rechtswissenschaft ; 2180

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Schnaufer, Susanne (1997) Die Kenntnis des Geschädigten als Auslöser für den Beginn der Verjährungsfrist. Frankfurt a. M. [u.a.] [Doctoral dissertation]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item