Zulässigkeit und Grenzen ärztlicher Untersuchungen von Arbeitnehmern


Notz, Andreas



Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 1991
Place of publication: Frankfurt a. M. [u.a.]
Publishing house: Lang
ISBN: 3-631-43317-4
University: Universität Mannheim
Evaluator: Wiese, Günther
Date of oral examination: 13 July 1990
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Bürgerl. Recht, Arbeits- und Handelsrecht (Wiese Em)
Subject: 340 Law
Abstract: Ärztliche Untersuchungen von Arbeitnehmern dienen dem wichtigen Zweck, Gesundheitsgefahren rechtzeitig zu erkennen und abzuwenden. Die vorliegende Arbeit grenzt die Einstellungsuntersuchung begrifflich von der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung ab und setzt sich insbesondere mit der Pflicht des Arbeitnehmers auseinander, sich vor bzw. nach Abschluß des Arbeitsvertrages untersuchen zu lassen. Es werden die Rechtsfolgen von Verstößen gegen ein Beschäftigungsverbot, die Auswirkungen eines Beschäftigungsverbots auf den Arbeitsvertrag, die Rechtsfolgen verweigerter Vorsorgeuntersuchungen sowie von Vorsorgeuntersuchungen mit negativem Ergebnis erörtert. Schließlich wird auf aktuelle Probleme ärztlicher Untersuchungen eingegangen.
Additional information: Mannheimer Beiträge zum Arbeitsrecht ; 2

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

BASE: Notz, Andreas

Google Scholar: Notz, Andreas

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item