Das massenhafte Kükentöten vor dem BVerwG: Von der Fiktion des vernünftigen Grundes zur Friktion mit dem Strafrecht : zugleich Besprechung von BVerwG, Urteil v.13.6.2019 - 3 C 28.16


Bülte, Jens



DOI: https://doi.org/10.1628/jz-2020-0121
URL: https://www.mohrsiebeck.com/artikel/das-massenhaft...
Document Type: Article
Year of publication: 2020
The title of a journal, publication series: Juristenzeitung : JZ
Volume: 75
Issue number: 10
Page range: 504-509
Place of publication: Tübingen
Publishing house: Mohr Siebeck
ISSN: 0022-6882 , 1868-7067
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- u. Steuerstrafrecht (Bülte 2013-)
Subject: 340 Law
Abstract: Das BVerwG hat am 13. 6. 2019 über die Frage entschieden, ob einem Brütereibetrieb die routinemäßige Tötung von jährlich 200 000 männlichen Eintagsküken untersagt werden kann. Die Tiere werden innerhalb ihrer ersten Lebensstunden getötet, weil sie einer speziell auf eine hohe »Legeleistung« gezüchteten Hühnerrasse angehören und männliche Tiere daher als wirtschaftlich »nutzlos« gelten. Die auf § 17 TierSchG gestützte behördliche Untersagungsverfügung hat das VG Minden aufgehoben, Berufungs- und Revisionsinstanz haben dies im Ergebnis bestätigt. Die Entscheidung des BVerwG (JZ 2020, 524, in diesem Heft) kann jedoch in mehrfacher Hinsicht nicht überzeugen
Additional information: Zugang auch über Juris




Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item