Fusionswelle


Oehlrich, Marcus


Document Type: Article
Year of publication: 2000
The title of a journal, publication series: Das Wirtschaftsstudium : WISU
Volume: 29
Issue number: 2
Page range: 187
Place of publication: Düsseldorf
Publishing house: Lange
ISSN: 0340-3084
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Institut für Deutsches, Europ. u. Internat. Medizinrecht, Gesundheitsrecht u. Bioethik (IMGB)
Subject: 330 Economics
Abstract: Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Anzahl der Fusionen und Unternehmensakquisitionen (Mergers and Acquisitions, kurz: M&A) vervielfacht. Die kürzlich ankündigte Fusion zwischen den Pharma-Unternehmen GlaxoWellcome und SmithKline Beecham zeigt, dass auch Branchenriesen, die selbst erst vor wenigen Jahren durch spektakuläre Großfusionen entstanden sind, M&A als Wachstumsalternative sehen. Beim Betrachter erwecken diese Ereignisse aufgrund ihrer Transaktionswerte von mehreren Milliarden Mark nur noch Erstaunen. "Fusionswelle", "Fusionskarussell", "Megafusion" oder "Mergermania" sind Bezeichnungen, die häufig zum Ausdruck bringen, dass man hauptsächlich Machtstreben als treibendes Motiv vermutet, nicht jedoch unternehmerische Motive.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Oehlrich, Marcus (2000) Fusionswelle. Das Wirtschaftsstudium : WISU Düsseldorf 29 2 187 [Article]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item