Zur Beurteilung der Prozesskostenrechnung als Planungsinstrument


Schneeweiß, Christoph ; Steinbach, Jochen


Document Type: Article
Year of publication: 1996
The title of a journal, publication series: Die Betriebswirtschaft : DBW
Volume: 56
Issue number: 10
Page range: 459-473
Place of publication: Stuttgart
Publishing house: Schaeffer-Poeschel
ISSN: 0342-7064
Publication language: German
Institution: Business School > ABWL u. Unternehmensplanung, insbes. Operations Research (Schneeweiss Em)
Subject: 330 Economics
Abstract: Die Prozesskostenrechnung wird allgemein zur kostenrechnerischen Beurteilung längerfristiger Umgestaltungen im Prozess der Leistungserstellung eines Unternehmens herangezogen. Dabei verwendet sie in ihrem Kostenrechnungssystem stets proportionale Verrechnungen, was insbesondere dazu führt, dass die mit den Entscheidungen verbundenen Kapazitätseffekte nicht explizit betrachtet werden müssen. Durch die Vernachlässigung entstehen fehlerhafte Kostenzurechnungen und in deren Folge falsche Handlungsempfehlungen. In der vorliegenden Untersuchung wird daher für Produktprogramm und Make-or-Buy-Entscheidungen gezeigt, welche Fehlentscheidungen bei Verwendung der Prozesskostenrechnung im Vergleich zu einer (nicht approximativen) Optimalplanung entstehen können. Es werden aber auch jene Bedingungen angegeben, unter denen die Prozesskostenrechnung vergleichsweise gute Ergebnisse aufweist und für die sie gegenüber einer reinen (kurzfristigen) Deckungsbeitragsrechnung einen wesentlichen Fortschritt bedeutet.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Schneeweiß, Christoph ; Steinbach, Jochen (1996) Zur Beurteilung der Prozesskostenrechnung als Planungsinstrument. Die Betriebswirtschaft : DBW Stuttgart 56 10 459-473 [Article]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item