Eliten und wirtschaftliche Entwicklung : Kongreßpolen und Spanien im 19. Jahrhundert


Scherner, Jonas



Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2001
Place of publication: Hamburg [u.a.]
Publishing house: LIT Verl.
ISBN: 978-3-8258-5238-2 , 3-8258-5238-5
University: Universität Mannheim
Evaluator: Buchheim, Christoph
Date of oral examination: 17 July 1998
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Wirtschafts- u. Sozialgeschichte (Buchheim 1991-2009)
Subject: 330 Economics
Abstract: Dieses Werk beschäftigt sich am Beispiel Kongreßpolens und Spaniens mit der Frage, warum sich im 19. Jahrhundert einige Nachzügler der Industriellen Revolution schneller als andere wirtschaftlich entwickelten. Es wird anhand einer vergleichenden Betrachtung beider Länder gezeigt, daß die politische Dominanz von Eliten, die den traditionellen Wirtschaftssektoren verbunden sind, Entwicklung hemmt. Denn diese beeinflussen die Entscheidungen in entwicklungsrelevanten Bereichen wie der Agrar-, Außenhandels-, Steuer- und Bildungspolitik entsprechend ihrer ökonomischen Partikularinteressen, was die Ausnutzung neuer Entwicklungschancen behindert. Deshalb industrialisierte sich Kongreßpolen, trotz schlechterer Ausgangsbedingungen, stärker als Spanien.
Additional information: Münsteraner Beiträge zur Cliometrie und quantitativen Wirtschaftsgeschichte ; 8




Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item