Alternativer Risikotransfer : Verbriefung von Versicherungsrisiken


Albrecht, Peter ; Schradin, Heinrich R.


[img]
Preview
PDF
MAMA51.pdf - Published

Download (270kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/257
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-2579
Document Type: Working paper
Year of publication: 1998
Publication language: German
Institution: Business School > Sonstige - Fakultät für Betriebswirtschaftslehre
MADOC publication series: Lehrstuhl für ABWL, Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft (Albrecht) > Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft
Subject: 330 Economics
Subject headings (SWD): Risikotransfer , Rückversicherung
Abstract: Der Beitrag beginnt mit einer Darlegung der Entstehungsgründe für die Nutzung von Finanzkontrakten als Instrumente des versicherungswirtschaftlichen Risikomanagements. Es folgt eine kurze Systematisierung der Aufgaben (Management der Solvabilität, Management der Rentabilität) und Instrumente (Kapazitätsmanagement, Risikotransfer) einer finanziellen Risikosteuerung. Dies geschieht unter der Zielsetzung, die Stellung der Instrumente des ART, aber auch klassischer Instrumente innerhalb des Risikomanagements präziser einordnen zu können. Anschließend werden die Instrumente der Verbriefung von Versicherungsrisiken eingehend dargestellt, wobei die Hauptklassen Versicherungstechnische Zinstitel, Bedingtes Kapital und Versicherungsderivate unterschieden wird. Neben der Darlegung der Grundlagen und Spezifika dieser Instrumente sowie einer Darstellung ausgewählter empirischer Transaktionen liegt ein Schwerpunkt auf der Herausarbeitung der Wirkung dieser Instrumente auf das versicherungstechnische Ergebnis. Es folgt eine breit angelegte Diskussion über Unterschiede und Gemeinsamkeiten, Schwächen und Stärken von Verbriefungsinstrumenten im Vergleich zur Rückversicherung. Mit Überlegungen zu den Perspektiven der Verbriefung von Versicherungsrisiken beschließt die Arbeit.
Translation of the abstract: The contribution starts with giving the reasons for using financial contracts als instruments of risk management of insurance companies. A short systematics on the objectives (solvency management, profitability) and instruments (capacity management, risk transfer) of financial risk management follows. This is done to be able to put the instruments of ART as well as traditional instruments in their proper place within risk management. Subsequently the instruments of securitization of insurance risk are discussed in detail, broadly making a distinction between insurance linked bonds, contingent capital and insurance derivatives. In addition of giving the basics and peculiarities of the various instruments as well as describing selected empirical transactions a focus lies on the consequences of using those instruments for influence the technical result of the company. A detailed discussion of the differences and the common properties as well of the respective strength and weakness of instruments of securitization compared to reinsurance follows. Finally the perspective of securitization of insurance risk is discussed. (English)
Additional information:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Citation Example and Export

Albrecht, Peter ; Schradin, Heinrich R. (1998) Alternativer Risikotransfer : Verbriefung von Versicherungsrisiken. Open Access [Working paper]
[img]
Preview


+ Search Authors in

+ Download Statistics

Downloads per month over past year

View more statistics



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item