Effekte inakkurater Selbsteinschätzungen auf das Lernverhalten


Rohr, Volker


Document Type: Conference presentation
Year of publication: 2013
Conference title: Herbsttagung der Sektion Berufs-und Wirtschaftspädagogik der DGfE
Location of the conference venue: TU Chemnitz
Date of the conference: 25.-27.09.2013
Publication language: German
Institution: Business School > Wirtschaftspädagogik I (Ebner -2017)
Subject: 370 Education
Abstract: Self-Assessment stellt eine bedeutungsvolle Komponente im Bestreben dar, Lernenden mehr Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übertragen und wird als Voraussetzung für effektives lebenslanges Lernen angesehen (Falchikov & Boud, 1989). Korrekte Selbsteinschätzungen des bisherigen Wissensstandes können dazu beitragen, in der Folge adäquate Lerngelegenheiten (i.S.v. Lernaufgaben) wahrzunehmen (Kicken, Brand‐Gruwel & van Merriënboer, 2008; Kostons, van Gog & Paas, 2012). Eine Reihe von Studien konstatieren Lernenden jedoch eine gering ausgeprägte Fähigkeit zur akkuraten Selbsteinschätzung (Cassidy, 2007; Chang, Tseng & Lou, 2011; Lew, Alwis & Schmidt, 2010). Gleichzeitig wird auf positive Effekte des Einsatzes von Self-Assessments verwiesen (Panadero, Tapia & Huertas, 2012; Sadler & Good, 2006; Sitzmann & Johnson, 2012). Vor diesem Hintergrund erscheint die Bedeutung korrekter Selbsteinschätzungen für den weiteren Lernprozess fraglich.




+ Citation Example and Export

Rohr, Volker Effekte inakkurater Selbsteinschätzungen auf das Lernverhalten. (2013) Herbsttagung der Sektion Berufs-und Wirtschaftspädagogik der DGfE (TU Chemnitz) [Conference presentation]


+ Search Authors in

BASE: Rohr, Volker

Google Scholar: Rohr, Volker

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item