Der Zusammenhang von Need for Cognition und Stereotypen bei der Beurteilung der Glaubwürdigkeit von Schülern


Marksteiner, Tamara ; Dickhäuser, Oliver ; Reinhard, Marc-André



DOI: https://doi.org/10.2378/peu2012.art04d
URL: https://www.reinhardt-journals.de/index.php/peu/ar...
Document Type: Article
Year of publication: 2012
The title of a journal, publication series: Psychologie in Erziehung und Unterricht
Volume: 59
Issue number: 1
Page range: 47-59
Place of publication: München
Publishing house: Reinhardt
ISSN: 0342-183X
Publication language: German
Institution: School of Social Sciences > Pädagogische Psychologie (Dickhäuser)
Subject: 150 Psychology
Individual keywords (German):
Abstract: In der vorliegenden Studie wurde untersucht, welcher Zusammenhang zwischen der Freude am Nachdenken (Need for Cognition/NFC; Cacioppo & Petty, 1982) und Stereotypen bei der Glaubwürdigkeitsbeurteilung im schulischen Kontext besteht. Angehenden Lehrenden wurde der Lebenslauf eines angeblich neuen Schülers präsentiert. Anschließend wurden sie gebeten, eine auf Video aufgezeichnete, spezifische Aussage dieses Schülers hinsichtlich seiner Glaubwürdigkeit bezüglich eines Täuschungsversuchs und die allgemeine Glaubwürdigkeit des Schülers zu beurteilen. Die Aktivierung eines positiven vs. negativen Stereotyps wurde über die Variation des Vornamens (Maximilian vs. Justin) vorgenommen, da nachweislich durch den Namen einer Person Stereotype aktiviert werden können, die die weitere Informationsverarbeitung verzerren. Die Ergebnisse zeigen, dass bei Personen mit niedrigem NFC die Variation des Stereotyps (positiv vs. negativ konnotierte Vornamen) stärker mit dem der allgemeinen Glaubwürdigkeitsbeurteilung in Zusammenhang stand als bei hohem NFC. Es gab keinen Effekt auf das spezifische Glaubwürdigkeitsurteil der Aussage.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Marksteiner, Tamara ; Dickhäuser, Oliver ORCID: 0000-0002-3126-8398 ; Reinhard, Marc-André (2012) Der Zusammenhang von Need for Cognition und Stereotypen bei der Beurteilung der Glaubwürdigkeit von Schülern. Psychologie in Erziehung und Unterricht München 59 1 47-59 [Article]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item