Kollaboration zwischen Spezialisten in Innovationsprojekten der Chemiebranche : Mechanismen der Wissensintegration


Dammann, Ole Henning



DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6233-1
URL: https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-834...
Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2011
Place of publication: Wiesbaden
Publishing house: Gabler
ISBN: 978-3-8349-3072-9 , 3-8349-3072-5 , 978-3-8349-6233-1
University: Universität Mannheim
Evaluator: Kieser, Alfred
Date of oral examination: 9 March 2011
Publication language: German
Institution: Business School > ABWL u. Organisation (Kieser Em)
Subject: 330 Economics
Abstract: Die effektive Wissensintegration bei interdisziplinären Innovationsprojekten spielt, gerade bei forschungsintensiven Branchen wie der Chemiebranche, eine zentrale Rolle für den Unternehmenserfolg. Mithilfe einer umfassenden qualitativen empirischen Untersuchung zeigt Ole Dammann, welche Mechanismen der Wissensabstimmung in Innovationsprojekten der Chemiebranche zugrunde liegen. Seine Ergebnisse wenden sich gegen die in der Literatur vorherrschende Meinung eines umfangreichen Wissensaustausches als Voraussetzung einer erfolgreichen Wissensintegration und entwickeln stattdessen das sog. Transaktives-Organisationales-Lernen-Konzept entscheidend weiter, das Mechanismen zur Wissensintegration unter Beibehaltung der Spezialisierung skizziert.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Citation Example and Export

Dammann, Ole Henning (2011) Kollaboration zwischen Spezialisten in Innovationsprojekten der Chemiebranche : Mechanismen der Wissensintegration. Wiesbaden [Doctoral dissertation]


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item