Besteuerung europäischer Konzerne : eine Analyse alternativer Modelle der Konzernbesteuerung


Sauerland, Carsten



DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-8350-5442-4
URL: https://www.springer.com/de/book/9783835008816
Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2007
Place of publication: Wiesbaden
Publishing house: Dt. Univ.-Verl.
ISBN: 978-3-8350-0881-6 , 978-3-8350-5442-4
University: Universität Mannheim
Evaluator: Schreiber, Ulrich
Date of oral examination: 25 May 2007
Publication language: German
Institution: Business School > ABWL u. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre (Schreiber -2019)
Subject: 330 Economics
Abstract: Der Konzern ist die bedeutendste Organisationsform für grenzüberschreitend operierende Unternehmen. Allein im europäischen Binnenmarkt sehen sich Konzerne zahlreichen Steuergrenzen ausgesetzt. Eine Harmonisierung der Konzernbesteuerung ist überfällig und wird gerade innerhalb der EU kontrovers diskutiert. Carsten Sauerland kategorisiert und konkretisiert alternative Modelle für die Besteuerung europäischer Konzerne unter Berücksichtigung von Neutralitäts- und Effizienzgesichtspunkten. Es zeigt sich, dass für die praktische Implementierung besonders administrative, fiskalische und EG-rechtliche Überlegungen eine Rolle spielen. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass die Steuergrenzen im Binnenmarkt sowohl im Wege von Separate Entity Accounting als auch im Zuge von Formula Apportionment überwunden werden können. Zwischen EU-Staaten und Drittstaaten ist jedoch eine scharfe Steuergrenze zu ziehen.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item