Konversionsfaktoren für Future-Kontrakte auf ausfallrisikobehaftete Anleihen


Düllmann, Klaus



DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-322-90550-5
URL: https://www.springer.com/gp/book/9783824477357
Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2002
Place of publication: Wiesbaden
Publishing house: Dt. Univ.-Verl.
ISBN: 978-3-8244-7735-7 , 3-8244-7735-1 , 978-3-322-90550-5
University: Universität Mannheim
Evaluator: Bühler, Wolfgang
Date of oral examination: 12 June 2002
Publication language: German
Institution: Business School > ABWL u. Finanzierung (Bühler Em)
Subject: 330 Economics
Abstract: Um der Gefahr von Lieferengpässen bei Anleihe-Futures zu begegnen, wird in der Praxis eine Ausweitung des lieferbaren Materials durch die Zulassung von Anleihen verschiedener Emittenten vorgeschlagen. Klaus Düllmann untersucht theoretisch und empirisch die Eigenschaften eines solchen Mehremittenten-Future anhand von zentralen Erfolgsfaktoren und entwickelt spezielle Konversionsfaktorsysteme, die das emittentenabhängige Ausfallrisiko der einlieferbaren Anleihen berücksichtigen. Er zeigt in einer komparativ-statischen Analyse, wie der Wert der Lieferoption, bei dem sich Zinsänderungs- und Kreditrisiko überlagern, von dem Konversionsfaktorsystem abhängt. Durch die empirische Schätzung ausgewählter Modelle liefert die Arbeit neue Erkenntnisse zur Auswahl von Kreditrisikomodellen. Mit einer Analyse der Hedge-Effizienz geht der Autor der Frage nach, wie sich die Einlieferung von ausfallgefährdeten Anleihen auf die Absicherungsqualität von Mehremittenten-Futures auswirkt.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item