Analyse und Evaluation kombinierter Aktien-, Optionsstrategien im ein- und mehrperiodigen Fall


Adam, Michael



Document Type: Doctoral dissertation
Year of publication: 2001
Place of publication: Mannheim
University: Universität Mannheim
Evaluator: Albrecht, Peter
Date of oral examination: 13 June 2001
Publication language: German
Institution: Business School > ABWL, Risikotheorie, Portfolio Management u. Versicherungswissenschaft (Albrecht)
Subject: 330 Economics
Abstract: Der Einsatz von Optionen im Kapitalanlagemanagement institutioneller Anleger wie Versicherungen, Banken und Kapitalanlagegesellschaften stellt mittlerweile ein Standardinstrumentarium der modernen Investmentpraxis dar. Durch die Beimischung von Optionen in ein bestehendes Aktienportefeuille läßt sich das originäre Chance- und Risikoprofil der reinen Aktienposition auf sehr flexible Art und Weise steuern. Insbesondere kann mit Hilfe von Optionen ein vorhandener Aktienbestand gegen negative Kursentwicklungen abgesichert werden. Diesem Absicherungspotential von Optionen kommt bei der Steuerung von Aktienportefeuilles – nicht nur vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen auf den internationalen Aktien-märkten – eine wichtige Rolle zu. Zielsetzung der vorliegenden Arbeit ist die Evaluation solcher kombinierten Absicherungsstrategien aus Aktien und Optionen, wobei insbesondere der Frage der Absicherungseffektivität (in Termen des reduzierten Risikos relativ zur ungesicherten Aktienposition) und den damit verbundenen Absicherungskosten (in Termen der entgangenen Chance relativ zur ungesicherten Aktienposition) nachgegangen wird. Um dies in einem quantitativen Kontext beantworten zu können, bedarf es einer geeigneten Evaluationsnorm und eines sachgerechten Untersuchungsdesigns. Hinsichtlich der Evaluationsnorm finden ausgewählte Risk-Value-Modelle und risikoadjustierte Performancemaße Berücksichtigung. Hierbei werden neben den traditionellen Chance- und Risikomaßen zusätzlich Shortfall-Risikomaße eingesetzt, um den per constructionem asymmetrischen Erfolgsverteilungen von kombinierten Aktien- und Optionsstrategien explizit Rechnung zu tragen. Hinsichtlich des verwendeten Untersuchungsdesigns werden im einperiodigen Fall sowohl ein analytischer als auch ein historischer Ansatz gewählt. Im mehrperiodigen Fall kommen dagegen stochastische Simulationsmethoden zum Einsatz.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

BASE: Adam, Michael

Google Scholar: Adam, Michael

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item