Sprachliche Varianz als Ergebnis von Handlungswahl



[img]
Preview
PDF
henn_m_sprachvarianzhandlungswahl_vorwort1998.pdf - Published

Download (9MB)

Publisher: Henn-Memmesheimer, Beate
URL: https://madoc.bib.uni-mannheim.de/14150
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-141504
Document Type: Book
Year of publication: 1998
The title of a journal, publication series: Reihe Germanistische Linguistik
Volume: 198
Place of publication: Tübingen
Publishing house: Niemeyer
ISBN: 978-3-484-31198-5 , 3-484-31198-3
Publication language: German
Institution: School of Humanities > Germanistische Linguistik (Henn-Memmesheimer Em)
Subject: 400 Language, linguistics
Subject headings (SWD): Linguistik , Soziolinguistik , Sprachvariante
Abstract: Der Band liefert Elemente einer Theorie der Varianz. Varianz heißt hier nicht mehr - wie im klassisch strukturalistischen, dialektologischen oder soziolinguistischen Kontext - Wahl funktional äquivalenter sprachlicher Alternativen abhängig von festen Kookkurenzregeln, stabilen sozialräumlichen Milieus oder den Normen definierter Situationen. Varianz wird erklärt als flexibler Umgang mit sprachlichen Elementen unterschiedlicher Provenienz mit je spezifischen Funktionen in konkreten Interaktionen. Die Verwendungen sind nicht kodifiziert, aber auch nicht beliebig und individuell, sondern nachvollziehbar als an vorhandene Differenzierungen anschließende Ausdifferenzierungen. Die Beiträge des Bandes zeigen verallgemeinerbare Strukturen von Zeichenbildungsprozessen in sich differenzierenden Gesellschaften.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




Metadata export


Citation

+ Download Statistics

Downloads per month over past year

View more statistics



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item