Kein Mensch kann alles? Effekte dimensionaler Vergleiche auf das Fähigkeitsselbstkonzept


Dickhäuser, Oliver ; Seidler, Alexandra ; Kölzer, Marika


[img]
Preview
PDF
Kein Mensch kann alles. Effekte dimensionaler Vergleiche auf das Fähigkeitsselbstkonzept (2005).pdf - Accepted

Download (192kB)

DOI: https://doi.org/10.1024/1010-0652.19.12.97
URL: https://madoc.bib.uni-mannheim.de/42577
Additional URL: http://econtent.hogrefe.com/doi/abs/10.1024/1010-0...
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-425773
Document Type: Article
Year of publication: 2005
The title of a journal, publication series: Zeitschrift für pädagogische Psychologie : ZfPP
Volume: 19
Issue number: 1/2
Page range: 97-106
Place of publication: Bern
Publishing house: Huber
ISSN: 1010-0652 , 1664-2910
Publication language: German
Institution: School of Social Sciences > Pädagogische Psychologie (Dickhäuser)
Subject: 150 Psychology
Individual keywords (German): Leistung , Selbstkonzept , dimensionaler Vergleich
Abstract: Referenzrahmenmodelle nehmen an, dass neben sozialen Vergleichen auch dimensionale Vergleiche Einfluss auf die Entstehung von Fähigkeitsselbstkonzepten nehmen. Haben Personen die Möglichkeit, die eigene Leistung in einem Bereich A mit schlechteren Leistungen in einem anderen Bereich B zu kontrastieren (dimensionaler Abwärtsvergleich), so soll dies zu einem Ansteigen des Fähigkeitsselbstkonzepts in Bezug auf A führen, ein dimensionaler Aufwärtsvergleich dagegen zu einem Absinken. In zwei Experimenten, in denen mit fingierter Leistungsrückmeldung gearbeitet wurde, zeigten sich tatsächlich Effekte dimensionaler Vergleichsinformation auf Fähigkeitsselbstkonzepte. Erstmals konnten im Experiment 2 sowohl positive Effekte dimensionaler Abwärtsvergleiche als auch negative Effekte dimensionaler Aufwärtsvergleiche nachgewiesen werden.
Translation of the title: Nobody is perfect? Effects of dimensional comparisons on task-specific self-concepts (English)
Translation of the abstract: Frame of reference models assume that both, social and intra-individual (= "dimensional") comparisons affect the academic self-concept. Comparing one's achievement in a domain A with lower achievement in another domain B (dimensional downward comparison) is expected to lead to an increased academic self-concept concerning A, whereas upward comparisons will lead to decreases. The hypotheses were tested in two experiments in which faked performance feedback was used and task-specific self-concepts were assessed. There were effects of dimensional comparisons concerning the task-specific self-concept. Experiment 2 showed positive effects of dimensional downward comparisons as well as negative effects of dimensional upward comparisons. (English)

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.

Dieser Datensatz wurde nicht während einer Tätigkeit an der Universität Mannheim veröffentlicht, dies ist eine Externe Publikation.




+ Citation Example and Export

Dickhäuser, Oliver ORCID: 0000-0002-3126-8398 ; Seidler, Alexandra ; Kölzer, Marika (2005) Kein Mensch kann alles? Effekte dimensionaler Vergleiche auf das Fähigkeitsselbstkonzept. Open Access Zeitschrift für pädagogische Psychologie : ZfPP Bern 19 1/2 97-106 [Article]
[img]
Preview


+ Search Authors in

+ Download Statistics

Downloads per month over past year

View more statistics



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item