Zielorientierung und Bezugsnormorientierung : Zum Zusammenhang zweier Konzepte


Schöne, Claudia ; Dickhäuser, Oliver ; Spinath, Birgit ; Stiensmeier-Pelster, Joachim


[img]
Preview
PDF
Zielorientierung und Bezugsnormorientierung (2004).pdf - Accepted

Download (206kB)

DOI: https://doi.org/10.1024/1010-0652.18.2.93
URL: https://madoc.bib.uni-mannheim.de/42580
Additional URL: http://econtent.hogrefe.com/doi/abs/10.1024/1010-0...
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-425803
Document Type: Article
Year of publication: 2004
The title of a journal, publication series: Zeitschrift für pädagogische Psychologie : ZfPP
Volume: 18
Issue number: 2
Page range: 93-99
Place of publication: Bern
Publishing house: Huber
ISSN: 1010-0652 , 1664-2910
Publication language: German
Institution: School of Social Sciences > Pädagogische Psychologie (Dickhäuser)
Subject: 150 Psychology
Individual keywords (German): Zielorientierung , Bezugsnormorientierung
Abstract: Zielorientierungen und Bezugsnormorientierungen sind zwei innerhalb der Pädagogischen Psychologie ausgesprochen fruchtbare Konstrukte, die sich sowohl aufgrund ihrer Entstehung als auch ihrer konkreten Inhalte sehr deutlich unterscheiden. Dennoch werden beide Konstrukte argumentativ häufig miteinander in Beziehung gebracht, ohne dass bis heute eine empirische Überprüfung dieser Beziehung erfolgte. In der vorliegenden Untersuchung überprüfen wir die Annahme, dass Personen solche Bezugsnormen bevorzugen, die zu Informationen über das Erreichen der von ihnen verfolgten Ziele führen. Eine Lernzielorientierung sollte häufiger mit einer individuellen Bezugsnormorientierung einhergehen, eine Leistungszielorientierung dagegen mit einer sozialen Bezugsnormorientierung. In sechs Studien wurden die beiden Konstrukte per Fragebogen in verschiedenen Stichproben (Studierende, Elftklässler, Siebt-/Achtklässler, Viertklässler sowie Eltern) erhoben. Die Befunde stützen die Hypothesen. Implikationen der Befunde für die zugrunde liegenden Theorien werden diskutiert.
Translation of the title: Goal orientation and reference-norm orientation : Two related constructs? (English)
Translation of the abstract: Goal orientation and reference norm orientation are very fruitful constructs in educational psychology. Both constructs differ clearly in terms of their theoretical origin as well as their exact contents. Nevertheless, both constructs are often being connected with each other argumentatively, although their relationship has not been tested empirically to date. In the present article we examine the assumption that people prefer those reference norms that provide information about the goals they pursue. Specifically, a learning goal orientation should be more often associated with an individual reference norm orientation, whereas a performance goal orientation should be associated with a social reference norm orientation. In six studies data on these constructs were collected by questionnaires in different samples (university students, 11th-graders, 7th-/8th-graders, 4th-graders as well as parents). The results corroborate the hypotheses. Implications of the findings for the underlying theories are discussed. (English)

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.

Dieser Datensatz wurde nicht während einer Tätigkeit an der Universität Mannheim veröffentlicht, dies ist eine Externe Publikation.




+ Citation Example and Export

Schöne, Claudia ; Dickhäuser, Oliver ORCID: 0000-0002-3126-8398 ; Spinath, Birgit ; Stiensmeier-Pelster, Joachim (2004) Zielorientierung und Bezugsnormorientierung : Zum Zusammenhang zweier Konzepte. Open Access Zeitschrift für pädagogische Psychologie : ZfPP Bern 18 2 93-99 [Article]
[img]
Preview


+ Search Authors in

+ Download Statistics

Downloads per month over past year

View more statistics



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item